Pilates-Simulatoren: Schwerkraft

Der Pilates-Trainingssimulator ist eine instabile Plattform mit einem Ständer zum Wägen, der der Smith-Bank ähnelt, die allen bekannt ist. In der Schwerkraft hängt der Grad der Belastung direkt von der Person ab: Je schwerer, desto schwerer ist sie.

Vollständiger Name - Gravity Training System (GTS). GTS - ein Simulator mit unbegrenzten Möglichkeiten. Sie können auf dem Rücken, auf dem Bauch, auf der Seite, im Sitzen, Stehen, auf den Knien usw. trainieren. Je nach Art und Zweck des Trainings werden verschiedene Zubehörteile verwendet: Anschläge und Schlaufen für Arme oder Beine sowie zusätzliche Gewichte, falls vorhanden Das eigene Körpergewicht reicht nicht aus.

Im Gegensatz zum großformatigen Reformer und dem Cadillac benötigt die Schwerkraft wenig Platz. Zum Vergleich: Die Länge des Cadillac beträgt 2,5 m und die Schwerkraft beträgt nur 1,2 m. Der Simulator kauft Sportvereine für Einzel- und Gruppenkurse, und viele Kunden bestellen sie sogar nach Hause. „Nach der Schwerkraft können Sie beliebige Übungen im Pilates-System durchführen“, erklärt der Ausbilder des Clubs, Dr. Loder Tatiana Chesalina. Zum Beispiel ist das Aufrollen, dh das Abwickeln, das zum allmählichen Begradigen der Wirbel führt, auf einer geneigten Ebene leichter zu bewerkstelligen. "

Der Simulator ist das Know-how der amerikanischen Firma efi Sports Medicine, die seit 1974 Geräte für Fitnessstudios produziert. Die erste moderne Schwerkraft lief im April 2003 vom Band. Nach offiziellen Angaben befindet sich der Simulator jetzt allein in den USA in 14.000 Einrichtungen: Sportvereine, Rehabilitationszentren, Schulen usw. In Russland sind nur die fortschrittlichsten Fitnesscenter damit ausgestattet.

Video ansehen: Can Gamers SURVIVE the Real Mirror's Edge? - Game Lab (August 2019).