Drishti: Konzentration der Aufmerksamkeit im Yoga und im Leben

Es kommt vor, dass wir während des Yoga abgelenkt sind und über etwas anderes als über die Praxis nachdenken. Wenn Sie die Drishti, die Technik der Aufmerksamkeitskonzentration, beherrschen, können Sie im Yoga nicht nur bessere Ergebnisse erzielen, sondern auch im Leben aufmerksamer werden.

Für einen Anfänger im Yoga ist die ständige Aufmerksamkeit mit Mühe gegeben. Er wird schnell müde, verliert oft die Konzentration, beginnt über seine Probleme nachzudenken oder zu denken, und der Energiefluss wird schwächer - die Kraft löst sich mit der Aufmerksamkeit auf, die Übung wird weniger effektiv (lesen Sie: "Wie man selbstständig meditieren lernt").

Kann drishti helfen, Aufmerksamkeitstechnologie. Es ist gleichzeitig mit der Umsetzung von Asana oder Vinyasa Ihre Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Punkt zu richten und sich darauf zu konzentrieren. Es hilft, Kraft zu mobilisieren und Ihre Energie besser zu nutzen.

Acht Konzentrationspunkte

Dristi führt Folgendes aus: Entspannen Sie die Augen, fixieren Sie das Auge und richten Sie die Aufmerksamkeit auf einen der acht Punkte:

Nasagra - die Nasenspitze

Bhrumadhya - Augenbrauenpunkt

Nabi Chakra - Nabel

Hastagra - Finger von Händen

Padhioragra - große Zehen

Parshva - rechts, links

Angushtamadhya - auf der Handfläche

Urdhva (Antara) - hoch in den Himmel

Gleichzeitig ist es nicht notwendig, direkt auf den Punkt zu schauen, es reicht, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und sie an die richtige Stelle zu lenken.

Drishti für Asanas

Jede Asana entspricht einem bestimmten Punkt von Drishti. Wenn Sie beispielsweise eine stehende Haltung mit einem Griff der großen Zehen (Padangushthasana) ausführen, müssen Sie sich auf die Nasenspitze (Nasagra) konzentrieren. In der "Haltung des Stuhls" (utkatasana) und in der "Pose des Hundes mit dem Gesicht nach unten" (adha mukha shvanasana) sollte die Aufmerksamkeit auf den Himmel (urdhva) gerichtet werden. Während der „Brücke“ oder „Haltung des Rades“ (Chakrasana) - am Nabel (Nabi-Chakra).

"Es ist nicht notwendig, sich auf die acht genannten Punkte zu konzentrieren", sagt Irina Stupina, Lehrerin an der Ura-Yogaschule. Es ist besser und einfacher, mit einer Konzentration auf das Atmen zu beginnen. Es sollte nicht angespannt, zurückhaltend oder intermittierend sein, es ist notwendig, langsam, ruhig und maßvoll zu atmen. Und nur wenn Sie sich nicht mehr um das richtige Atmen bemühen müssen, sollten Sie sich auf die Punkte des Drishti konzentrieren.

Bei der Meditation, zumindest am einfachsten, können Sie sich auf eine Blume, einen Baum, eine Kerze, die Sonne usw. konzentrieren. "Gleichzeitig sammelt sich keine Aufmerksamkeit mehr im Körper, sondern sie ist nach außen gerichtet: Die Person entspannt sich, die Klammern verlassen körperlich und geistig." - sagt Irina.

Eine solche Aufmerksamkeit während des Trainings macht eine Person mehr und mehr im Leben. "Sie müssen eine Art von Arbeitsaufgabe durchführen - und Sie sehen ein Maximum an Möglichkeiten, Sie verpassen nichts Notwendiges, weil Sie es gewohnt sind, sich zu konzentrieren", sagt Irina. Übrigens ist die Meditation mit der Praxis von Drishti eine großartige Möglichkeit, sich mitten in einem anstrengenden Tag zu entspannen.

"Yoga für Anfänger" - Online-Video-Tutorials

Die Videobibliothek "LIVE!" Umfasst eine Vielzahl von Videokursen und Kursen in verschiedenen Yoga-Disziplinen! Üben Sie zu Hause bei den besten Instruktoren des Kanals, wann immer Sie möchten!

Video ansehen: Meditiere mit einer Samyama Chakrakonzentration (August 2019).