5 Gründe, um das Training zu verkürzen

Wir hören oft, dass anhaltende Belastungen mit mäßiger Intensität der beste Weg sind, um Gewicht zu verlieren, Ausdauer zu entwickeln usw. Sie sprechen fast nie über Fälle, in denen das Training kürzer durchgeführt werden muss.

Angeblich trainieren. Diese psychologische Falle lauert die Besucher in Fitnessclubs. Nachdem sie drei bis vier Stunden dort verbracht hat, geht die Person mit einem Gefühl der Zufriedenheit von einem vollwertigen Training zurück. Darüber hinaus wurden die Übungen selbst eine halbe Stunde lang gut verbracht, und der Rest der Zeit wurde in der Sauna, im Solarium und in der Fitnessbar verbracht.

Laut American Council Exercise verliert derjenige, der sich mit einem Freund beschäftigt, häufiger als andere seine zeitliche Orientierung, insbesondere wenn er ihn hauptsächlich im Club sieht. 55-60% der Zeit gehen in diesem Fall in Gespräche. Die zweite Risikogruppe - Besucher der Turnhalle. Zwischen den Ansätzen besteht ein Bedürfnis nach Entspannung, und sie ziehen sich oft in Obszönitäten aus - chatten Sie dort, trinken Sie etwas Wasser ... Liebhaber von Gruppenkursen und Klienten von persönlichen Trainern haben am wenigsten Zeit, um Trainingszeit zu verlieren: Der Trainingsmodus lässt sie nicht abgelenkt werden.

Verlust von Übungstechniken. In der zweiten Hälfte des Trainings verwickeln sich die Beine, Tanzschritte werden nicht gegeben, Ausfallschritte und Druckschritte können nicht korrekt ausgeführt werden, statt zu laufen, auf der Strecke bekommt man nur einen schwachen Flop ... Vertraute Empfindungen? Sie sind so müde, dass Sie die Koordination verlieren und das Risiko von Übertraining und Verletzungen besteht.

In diesem Fall ist das Training besser kürzer, aber um Ergebnisse zu erzielen, ist es auch energetischer. Das bereits erwähnte American College of Sports Medicine gibt ein Beispiel: Eine Person mit einem Gewicht von 70 kg auf einem Laufband verbrennt 235 kcal pro Stunde, während sie mit einer Geschwindigkeit von 4,8 km / h läuft, und während sie mit einer Geschwindigkeit von 12,8 km / h läuft - 320 kcal in nur 20 Minuten

Wolf Hunger Normalerweise sollte man 40-60 Minuten nach dem Training essen, der Hunger des Wolfes wird nicht früher als in anderthalb Stunden kommen. Dieses Muster stammt aus einer gemeinsamen Studie der University of Leeds (England) und der Rovette Research University in Aberdeen (Schottland), die in der wissenschaftlichen Zeitschrift Proceedings der Nutrition Society veröffentlicht wurde. Wenn Sie während oder unmittelbar nach dem Unterricht Hunger verspüren, trainieren Sie möglicherweise zu viel. Wolfhunger lauert diejenigen, die länger als eine Stunde und ein Viertel trainieren. Der Appetit nimmt allmählich zu und wird schließlich unkontrollierbar. Wenn Sie abnehmen, gibt es keine Möglichkeit, schweren Hunger zuzulassen. Die Lösung besteht darin, das Training um 10 bis 30% zu verkürzen.

Zeitmangel. Statistischen Erhebungen in Russland und im Ausland zufolge ist dies der Hauptgrund, warum Menschen auf Fitness verzichten. Neben dem eigentlichen Training brauchen Sie mehr Zeit zum Reisen, Umkleiden, Duschen nach ...

Was zu tun ist? Es ist besser, mindestens 10 (15, 30) Minuten zu üben, als überhaupt nicht zu trainieren. Wenn Sie können, führen Sie dieses Training mit einem Schock aus (springen Sie beispielsweise mit einem Springseil oder springen Sie mit einer Hantel). Eine Studie von McMaster fand heraus: Wenn eine Person auf einem Fahrrad (oder einem Simulator) 1 Minute lang 8-12 Gänge macht und im Abstand von 75 Sekunden träge Pedale durchläuft, beschleunigt dies den Stoffwechsel um etwa 10%. Und der Effekt hält 72 Stunden an! Nur 20 Minuten Training - und für drei Tage verbraucht Ihr Körper mehr Kalorien.

Fühlen Sie keine sportliche Sicherung in sich - machen Sie Dehnungs-, Atemübungen oder gehen Sie zu Fuß. Das American College of Cardiology für ein Paar mit dem American College of Sports Medicine ist zuversichtlich, dass es zur Verbesserung der Gesundheit ausreicht, sich 3-5 Mal pro Woche um 30 Minuten zu bewegen. Abnehmen funktioniert nicht, aber Sie werden sich besser fühlen, und das ist schon viel.

Gesundheitsprobleme Sturzimmunität (endlose Erkältungen, Herpes, Pilz), Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und andere scheinbar unvernünftige Verschlechterungen der Gesundheit können auf ein zu langes Training hindeuten. Verkürzen Sie sie auf 30 Minuten und betrachten Sie Ihren Zustand in einem Monat. Eine Universität von Louisiana stellte in seiner Studie fest, dass übergewichtige Frauen, die mit 70 Minuten Gehzeit pro Woche (10 Minuten pro Tag) zu trainieren begonnen hatten, die Herzarbeit in einem Monat um 4% verbesserten. Eine ähnliche Gruppe, die dreimal pro Woche 30 Minuten lang ging - um bis zu 8%. Die 90-Minuten-Kurse waren jedoch bereits zu Lasten der Gesundheit.

Mein Fazit: Verfolge kein langes Training. 20-30 Minuten pro Tag ist ausreichend, wenn Sie kein Profisportler sind, und 10-15 Minuten sind immer besser als nichts. Regelmäßige Unterrichtsstunden mit längeren Stunden können jedoch schädlich sein.