Funktionelles Ganzkörpertraining mit Longboard (FOTO)

Mit dem richtigen Ansatz kann ein Skateboard oder Longboard ein gutes Fitness-Geschoss sein, beispielsweise für ein interessantes funktionelles Training. Wir zeigen, welche Übungen mit dem Board die Hauptmuskelgruppen stärken.

Die Skisaison in unserem Klima ist von Mai bis Oktober bestenfalls eher kurz, wenn Sie Pfützen und Schneematsch auf dem Brett natürlich nicht sonderlich genießen möchten. Während des restlichen Jahres haben Skateboard- und Longboard-Fans nur wenige Möglichkeiten: In überdachten Rollschuhen zu fahren (wenn sie sich in Ihrer Stadt befinden) oder den Staub vom Board wischen (wenn nicht,). Wir bieten noch eins an: Werfen Sie das Board erst im nächsten Frühjahr, sondern nutzen Sie es aktiv im Funktionstraining.

Die Wirksamkeit solcher Übungen wird deutlich höher sein als bei den klassischen Kraftübungen. "Beim Ausführen von Ausfallschritten und Planken auf einer instabilen Stütze, auf einem Skateboard oder einem Longboard setzen wir mehrere Muskelgruppen in Betrieb, einschließlich der stabilisierenden Muskeln", sagt Olga UgryumovaBoardriders Go Longboard Coach an der Longboard School und Autor dieses Komplexes. - Sie erschwert die Übungen und macht sie energieintensiver. Außerdem erlauben uns einige Bewegungen, etwa ein seitlicher Ausfallschritt, ein so schwer erreichbares Gebiet wie die innere Oberfläche des Oberschenkels. “

Welche Art von Board für das Training wählen? Es gibt keinen signifikanten Unterschied, jedoch ist es mit einem stabileren Longboard etwas einfacher zu handhaben als mit einem Skateboard, das sich durch eine kürzere Federung auszeichnet, die durch Polsterung und kleinere Räder aufgeweicht wird.

Wie man ein funktionelles Training mit Longboard aufbaut

* Übungen in einem langsamen Tempo "Dies wird dazu beitragen, die Muskeln bei jeder Bewegung maximal zu belasten", kommentiert Olga Ugryumova.

* Machen Sie vor dem Training Gelenkgymnastik und einfache Dehnübungen, um Verletzungen zu vermeiden.

* Führen Sie regelmäßig Übungen durch und arbeiten Sie 3-4 Mal pro Woche an diesem Programm.

Für diese Schulung benötigen Sie lediglich ein Skateboard oder ein Longboard.

Aufwärmen

Drücken Sie mit dem Rücken zur Wand das Longboard gegen die Wirbelsäule und die Räder des Boards gegen die Wand. Schieben Sie Ihre Füße leicht nach vorne. Klappen Sie das Brett an der Wand hinab, beugen Sie die Knie bis zum Fußboden parallel und bleiben Sie in dieser Position stehen 20 Sekunden. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung noch zweimal.

Beinabduktion

Legen Sie die Fußschulterbreite an und legen Sie die linke Schulter auf die Tafel. Übertragen Sie das Körpergewicht auf das rechte Bein. Hände in das Schloss und ziehen Sie vor die Brust. Beim Ausatmen das rechte Bein beugen und so weit wie möglich nach links ziehen, das Brett nach links rollen. Zerreißen Sie nicht den linken Fuß vom Brett und biegen Sie nicht ab. Kehren Sie vorsichtig in die Ausgangsposition zurück und führen Sie die Übung aus 3 Ansätze von 20 Wiederholungen an jedem Bein.